Medienberichte

Bruck: KPÖ stellt Antrag auf Umbenennung der Kernstock-Straße

Der steirische Dichter Ottokar Kernstock war strikt deutschnational gesinnt, was sich auch in seinen Werken spiegelt, etwa im „Hakenkreuzlied“ aus dem Jahr 1923. Trotzdem ist er der Namensgeber vieler Straßen, so auch in Bruck. Der Brucker KPÖ-Gemeinderat Jürgen Klösch stellte jetzt im Gemeinderat den Antrag, die Brucker Ottokar-Kernstock-Straße umzubenennen. Quelle: „Kleine Zeitung“

Graz: Keine Umbennenung der Kernstockgasse

In Graz gibt es weiter eine Kernstockgasse mitten in Gries. Eine Namensänderung, der hunderte Anrainer, die Dokumente ändern müssten, zustimmen müssten, ist im zuständigen Ausschuss des Gemeinderates kein Thema mehr. „Aber eine erklärende Zusatztafel ist vom Kulturamt bereits in Auftrag gegeben“, erklärt Christina Jahn, Klubchefin der Grazer Grünen, die Anträge für die Umbenennung eingebracht hatten, …

Graz: Keine Umbennenung der Kernstockgasse Weiterlesen »

Pöllau: Kernstock-Kapelle stimmt für Namensänderung

Die traditionsreiche Kernstock-Kapelle führte unter ihren Mitgliedern eine anonyme Umfrage darüber durch, ob man den umstrittenen Namen behalten solle. Ergebnis: Weit mehr als die Hälfte der Musiker entschied, dass man sich vom rechten Namen trennen wird. Ausschlaggebend war dafür unter anderem das Urteil des Grazer Germanisten Uwe Bauer, der meinte, Kernstock stehe „für Kriegshetze, Deutschnationalismus …

Pöllau: Kernstock-Kapelle stimmt für Namensänderung Weiterlesen »