Grazer SPÖ fordert Maßnahmenpaket zu belasteten Straßennamen

Eine von der Stadt Graz eingesetzte Kommission zu Straßennamen hat 20 besonders belastete Straßennamen festgestellt. Auf den im November 2017 fertiggestellten Bericht der Kommission folgten keine Konsequenzen. Die SPÖ fordert nun mehrere Maßnahmen, unter anderem:

Jeweils am Beginn und am Ende jeder dieser belasteter Straßen soll quer über die gesamte Fahrbahn und den Gehsteig eine besondere Pflasterung verlegt werden. Wir wollen damit – und das im wahrsten Sinne des Wortes – ein wenig aufrütteln.

Bericht auf meinbezirk.at

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.