Pöllau: Kernstock-Kapelle stimmt für Namensänderung

Die traditionsreiche Kernstock-Kapelle führte unter ihren Mitgliedern eine anonyme Umfrage darüber durch, ob man den umstrittenen Namen behalten solle. Ergebnis: Weit mehr als die Hälfte der Musiker entschied, dass man sich vom rechten Namen trennen wird. Ausschlaggebend war dafür unter anderem das Urteil des Grazer Germanisten Uwe Bauer, der meinte, Kernstock stehe „für Kriegshetze, Deutschnationalismus und damit für ein Menschenbild, das mit den allgemeinen Menschenrechten nicht vereinbar ist. Im gegenwärtigen deutschen Sprachraum wird es nur noch von den Rechtsextremen geschätzt.“

Das berichtet „Der Standard„.

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.